Wenn Sie das britische Fernsehen lieben und an einigen der Filme oder hochwertigen Fernsehserien naschen möchten, die in Großbritannien produziert und gestreamt werden, sollten Sie sich vielleicht den BBC iPlayer ansehen. Unglücklicherweise setzt die BBC alles daran, jeden Zuschauer von außerhalb Großbritanniens zu blockieren. Aber mit dem right VPN können Sie von überall auf der Welt auf einen der beliebtesten (und kostenlossten!) Streaming-Dienste zugreifen.

Was ist der BBC iPlayer?

Der BBC iPlayer ist ein kostenloser Streaming-Dienst aus Großbritannien. Nicht nur das: Es ist werbefrei! Aber wie kann das sein?
Sie müssen wissen, dass jeder britische Bürger verpflichtet ist, eine TV-Gebühr zu zahlen. Mit diesem Geld finanziert die BBC ihr nationales Fernsehen sowie alle Streaming-Dienste, die sie über den iPlayer anbietet. Zum Zeitpunkt des Schreibens beträgt diese Gebühr etwa 150,00 £ pro Jahr und ist obligatorisch, auch wenn ein Bürger im Vereinigten Königreich nie fernsieht oder einen der Streaming-Dienste der BBC nutzt.

Trotzdem ist das Verhalten der BBC gegenüber den Menschen in Großbritannien und Nordirland recht fair: Ihre Webseite verbirgt die gesamte Werbung für jeden, der in Großbritannien ist, und zeigt sie nur Ausländern, um ihnen zu helfen, ihre internationalen Dienste wie BBC News, BBC Sounds, BBC Podcasts und mehr zu bezahlen und zu finanzieren. Da aber nur britische Bürger für den Inhalt bezahlen, für den die BBC beschließt, die Lizenz zu erwerben, blockiert die BBC den gesamten eingehenden Verkehr von außerhalb des britischen Territoriums. Und das tut es eifrig.

Um besser mit Netflix konkurrieren zu können, erweitert die BBC schrittweise die Online-Verfügbarkeit von Shows und Programmen auf bis zu ein Jahr.

Dank des BBC iPlayers können britische Bürger nach der Ausstrahlung eine TV-Show sehen (bekannt als “catch up tv”). Dies gilt auch für Wiederholungen und neue Episoden von Fernsehserien und Sendungen, die sie in der Regel bis zu 30 Tage nach der Ausstrahlung ausstrahlen können. In dem Bestreben, besser mit Netflix zu konkurrieren, erweitert die BBC jedoch schrittweise die Verfügbarkeit von Shows und Programmen auf bis zu ein Jahr. Kinderprogramme bleiben sogar bis zu fünf Jahre lang auf dem iPlayer. Darüber hinaus können Briten alle ihre Lieblings-TV-Kanäle online sehen, auf exklusive Online-Inhalte zugreifen und ihr gesamtes Programm herunterladen. Mit der Erweiterung hat jeder, der den BBC iPlayer über ein VPN betrachtet, die gleiche Funktionalität wie ein britischer Bürger – ohne zu bezahlen.

Beste VPNs für den Job

Hier kommen wir also zum Kern der Lösung: Welches VPN soll verwendet werden? Es ist unerlässlich, dass das VPN über Apps für eine Vielzahl von Betriebssystemen verfügt. Dies liegt daran, dass der BBC iPlayer grundsätzlich auf jeder Plattform verfügbar ist, und ein VPN zu wählen, nur um zu entdecken, dass Sie den BBC iPlayer auf Ihrem PC, aber nicht auf Ihrem Smartphone ansehen können, wäre ziemlich schlecht. Außerdem ist es wichtig, ein VPN zu verwenden, das tatsächlich dazu dient, das Geoblocking zu umgehen. Da das Hauptziel eines VPNs darin besteht, Privatsphäre und Anonymität online anzubieten, unterstützen oder bewerben viele VPNs ihre Umgehung von Geoblöcken nicht gezielt. Hier ist also unsere Liste der drei besten VPN-Dienste auf dem Markt für den BBC iPlayer.

Top 3 VPN Services for BBC iPlayer

Score: 7.1

$5.75/month

Exklusives Angebot!

NordVPN is one of our top contenders. This is the choice for people on the lookout for a reliable and affordable VPN service. It has all of the apps you need to use the BBC iPlayer on basically any device! Nord boasts a whopping 645 servers in the UK – needed to watch BBC as a ‘local’.

  • Umfangreiches Server-Netzwerk in 56 Ländern
  • Schnelle Verbindungen und IKEv2-Schutz
  • Unterstützt Netflix, Bittorrent und Tor
  • Kostenlose 3-Tage-Testversion
  • Einige Server sind instabil
  • Die App hätte aufwendiger sein können.
Score: 7.1

Just as NordVPN, this is one of our top choices. It has an amazing fleet of worldwide servers, of which a solid 7 in the UK. ExpressVPN is also a good choice for anybody who, other than using the iPlayer, needs a fast connection from a variety of locations.

  • Große Serverflotte und verfügbare Länder
  • Gute Apps für verschiedene Betriebssysteme
  • Gute Geschwindigkeiten
  • Relativ teuer
  • Keine kostenlose Testversion
Score: 7.1

We rated CyberGhost fairly poorly on our overall list of the best VPNs on the market. So you might be asking why it’s now third best for BBC iPlayer. Simply put, it’s one of the best VPN’s for streaming: fast, reliable and easy to use.

CyberGhost has a staggering 665 servers in the UK. Our overall low score comes from CyberGhost’s practices, which put privacy at the bottom. But if you need a VPN just to stream TV shows and movies, and online privacy is less of a concern for you, this is an excellent and fast choice.

  • Große Auswahl an schnellen Servern
  • Sehr übersichtliche und einfach zu bedienende Anwendung
  • Zuverlässiges Umgehen von Geoblockierung
  • Bewahrt (begrenzt) Daten auf
  • Kein P2P bei mobilen Apps
  • Der derzeitige Eigentümer kann unzuverlässig sein.

BBC Sounds, ehemals BBC iPlayer Radio

Was einst als iPlayer Radio bezeichnet wurde, wurde kürzlich zu dem umgewandelt, was heute als iPlayer Sounds bekannt ist. Das iPlayer Radio war der Ort für Podcasts, Musik, Sportkommentare und Nachrichten. Aber es war sehr wohl eine passive Erfahrung, da es keinerlei Personalisierung gab. Sie können Ihre Lieblings-Podcasts und -Programme zum Anhören auswählen, aber das war’s dann auch schon. Laut BBC, “Im Jahr 2018 kündigte die BBC an, dass sie BBC iPlayer Radio durch ein neues Audioprodukt namens BBC Sounds ersetzen wird, um ein personalisierteres Hörerlebnis zu ermöglichen. Durch die Kombination von Radio, Podcasts und Musik vereint BBC Sounds alle 80.000 Stunden an Audioinhalten, die wir in der gesamten BBC zur Verfügung haben, für Menschen, die damit vielleicht weniger vertraut sind”.

Das sagte ein BBC-Sprecher: “Wir ändern die Art und Weise, wie wir alle Radio konsumieren können – mit einem neuen Audiodienst BBC Sounds, der iPlayer Radio ersetzt – um Ihnen einen einfacheren Zugang zu den großartigen britischen Inhalten zu ermöglichen, die wir herstellen”. Neben der Aufwertung des Aussehens und der Funktionalität der Webseite und der Apps wurden viele weitere Funktionen der BBC Sounds hinzugefügt. Mit der neuen App haben Sie beispielsweise einen personalisierten Bereich für gespeicherte und abonnierte Programme namens “My Sounds”. Auch die Wiedergabe von Live- und On-Demand-Audio ist viel einfacher zu finden.

Leider können Sie nicht jeden Inhalt von BBC Sounds von überall auf der Welt streamen. Wegen dieser ärgerlichen Lizenzfragen natürlich! Laut BBC “sind wir aus rechtlichen Gründen möglicherweise nicht in der Lage, bestimmte Sportberichte außerhalb Großbritanniens zu senden. Musikinhalte können aus rechtlichen Gründen auch auf das Vereinigte Königreich beschränkt sein”. Wenn Sie also die BBC-Sounds ohne Einschränkungen hören möchten, kann ein VPN Ihr Problem leicht lösen!

BBC iPlayer App

Der BBC iPlayer ist für nahezu jede denkbare Plattform erhältlich. Ob Sie auf Android, iOS (iPhone und iPad), MacOS oder Windows laufen, die Auswahl scheint endlos. Es ist auch für grundsätzlich jeden Smart TV verfügbar, zusammen mit jedem smart-fähigen Gerät. Alle Apps sind zuverlässig, einfach zu bedienen und zu verstehen. Grundsätzlich kann jede Show heruntergeladen werden, so dass sie offline konsumiert werden kann. Jede App wird regelmäßig aktualisiert, und sowohl die Rezensionen im App Store als auch im Play Store spiegeln den guten Service der BBC wider.

Eine Vielzahl von Apps zur Auswahl zu haben, hat auch Nachteile. Für Nicht-UK-Bürger bedeutet dies, ein VPN zu finden, das auf einer Vielzahl von Betriebssystemen funktioniert. Einige VPNs unterstützen Android, iOS, MacOS oder Windows nicht. Es ist wichtig, dass das VPN Ihrer Wahl mit dem Betriebssystem kompatibel ist, für das Sie sich entscheiden. Deshalb ist es wichtig, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, welches VPN verwendet werden soll. Als nächstes werfen wir einen Blick auf die Gründe für das Geoblocking.

Die Praxis des Geoblockierens

Die Praxis des Geoblocking basierend auf der geografischen Position ist sehr verbreitet. Netflix, Hulu, der BBC iPlayer und viele weitere internationale und lokale Streaming-Dienste wollen, dass die Menschen nur von… naja, ihrem Land aus auf die Inhalte ihres Landes zugreifen. Dies führt zu einer großen Diskrepanz bei den in den einzelnen Ländern verfügbaren Inhalten. In vielen Ländern, in denen Netflix erhältlich ist, sind beispielsweise einige ihrer Originale nicht verfügbar. Dies geschieht, weil Netflix zuvor alle Rechte an einem lokalen Streaming-Dienst übertragen hat. Das bedeutet, dass viele Benutzer auf der ganzen Welt House of Cards nicht sehen können oder Orange is the New Black. Seltsam, oder?

BBC iPlayer blockiert den gesamten Datenverkehr, der von außerhalb der britischen Heimbasis kommt.

Der BBC iPlayer blockiert, wie viele seiner Wettbewerber, den gesamten Datenverkehr, der von außerhalb seiner Heimbasis kommt. Der britische Sender tut dies aus einer Reihe von Gründen. Der wichtigste ist, dass die BBC ihren Inhalt – für den gutes Geld bezahlt wurde – niemandem zeigen will, der sich nicht an den Kosten beteiligt hat. Aber wie kann es wissen, ob Sie von außerhalb oder innerhalb Großbritanniens kommen? Jeder Router hat eine eindeutige IP-Adresse. Wenn Sie eine Webseite bitten, eine Seite anzuzeigen, wird Ihre IP-Adresse an den Server der Webseite gesendet. Zusammen mit allen Informationen über Ihren Standort. Auf diese Weise wissen sie immer mit 100%iger Sicherheit, aus welchem Land Sie kommen.

Die Verwendung eines VPN ist der sicherste Weg, um unsere IP-Adresse zu maskieren. Was passiert, ist sehr einfach: Jedes Mal, wenn Sie nach einer Webseite fragen, geht die Anfrage zuerst über den VPN-Server. In diesem Fall tauscht der Server Ihre IP-Adresse mit seiner IP-Adresse aus. Wenn sich der VPN-Server also beispielsweise in Deutschland befindet, sieht Ihre Anfrage so aus, als käme sie aus Deutschland. Leider ist es teuer, mehrere Server auf der ganzen Welt zu haben. Auch wenn es viele kostenlose VPNs gibt, raten wir von ihrer Verwendung ab.

Nutzung eines kostenlosen VPN für BBC iPlayer

Obwohl ein kostenloses VPN ein Schnäppchen zu sein scheint, wissen wir sehr wohl, dass es das nicht ist. Wie bereits erwähnt, ist die Einrichtung eines umfangreichen Parks von konsistenten Servern ein sehr teures Unterfangen. Das bedeutet, dass jeder VPN-Dienst einen Weg finden muss, um Geld zu verdienen, auch die kostenlosen. Für letztere kommt eine der Haupteinnahmequellen aus dem tatsächlichen Verkauf Ihrer Daten an Dritte. Damit wird der Zweck der Nutzung eines VPNs völlig zunichte gemacht, da es sich um ein Instrument zum Schutz der eigenen Online-Privatsphäre handelt und nicht zur Nutzung.

Wenn Sie sich überhaupt nicht um Ihre Privatsphäre kümmern und nur den BBC iPlayer sehen möchten, unabhängig davon, was das kostenlose VPN mit Ihren Daten macht, haben wir immer noch schlechte Nachrichten für Sie. Die meisten, wenn nicht alle, freien VPNs erstellen keine neuen IP-Adressen schnell genug, um die blockierten zu ersetzen. Und die BBC ist ständig auf der Suche nach IP-Adressen, die mit VPNs verbunden sind. Tatsächlich muss jedes Abonnementbasierte VPN (sogar die großen Jungs), das verspricht, Geoblocking zu umgehen, hart kämpfen, um dies zu tun.

Aber wie genau funktioniert das? Jedes Mal, wenn ein Streaming-Dienst, sei es iPlayer oder Netflix, eine Vielzahl von Verbindungen von derselben IP-Adresse erkennt, wird er nach einiger Zeit automatisch als VPN gekennzeichnet. Dies liegt daran, dass eine IP-Adresse, die einem tatsächlichen Heimrouter zugeordnet ist, unmöglich Tausende von Geräten verbinden kann. Jedes VPN, das weiterhin mit Streaming-Diensten arbeiten möchte, muss also schnell neue IP-Adressen erstellen. Deshalb funktioniert die Verwendung eines kostenlosen VPNs einfach nicht, wenn es darum geht, Geoblöcke zu umgehen.

VPNs, die nicht mit dem BBC iPlayer funktionieren

Wir schätzen Ihre Zeit und Ihr Geld. Daher halten wir es für wichtig, auch auf alle VPNs hinzuweisen, die mit dem BBC iPlayer funktionieren. Wie bereits erwähnt, können Sie aus verschiedenen Gründen ein VPN-Abonnement erwerben. Die VPNs, die sich ideal für den Datenschutz und die Sicherheit eignen, sind möglicherweise nicht die richtige Wahl, um das Geoblocking zu umgehen. Leider werben einige kostenpflichtige VPNs nicht für die Umgehung von Geo-Blocking. Andere tun es, funktionieren aber nicht wirklich (gut) mit dem BBC iPlayer.

Diese VPNs funktionieren nicht mit dem iPlayer:

  •  IPVanish: IPVanish ist eine gute Wahl, wenn Sie mit der eher technischen Seite von VPNs etwas vertraut sind. Während die Apps im Vergleich zu anderen Diensten komplizierter sind, bietet sie erweiterte Funktionalitäten, die viele Geeks sehr glücklich machen werden. Die Kosten sind auch etwas höher als die der Konkurrenz. Auch wenn dieses VPN eine ausgezeichnete Wahl für Datenschutz und Sicherheit sein könnte, umgeht es kein Geoblocking im Zusammenhang mit Streaming-Diensten, auch nicht für Netflix.
  • Private Internet Access (PIA): Während unserer Tests von PIA haben wir festgestellt, dass, obwohl es nicht speziell für die Umgehung von Geoblocking wirbt, viele Server tatsächlich daran gearbeitet haben, die amerikanische Netflix freizuschalten. Leider können wir das nicht für den BBC iPlayer sagen. Das ist wirklich ein Kinderspiel, denn Private Internet Access ist insgesamt ein zuverlässiges VPN mit stabilen Servern und einem relativ niedrigen Preispunkt.
  • HideMyAss: HideMyAss war schon immer eines der beliebtesten VPNs überhaupt. Vielleicht ist es der einprägsame Name, oder vielleicht ist es die Benutzerfreundlichkeit gepaart mit einer Vielzahl von Servern und Standorten. Leider reicht der einprägsame Name nicht aus, um ihn zu empfehlen, wenn Sie den BBC iPlayer Geoblocking umgehen wollen. Seltsam, da sie sehr gute Arbeit bei der Verbindung zu verschiedenen Netflix-Katalogen leisten!
  • PureVPN: PureVPN ist wirklich hit-and-miss. Uns gefällt es sehr gut, dass Sie zusätzlich zum Standard-Abonnement zusätzliche Funktionen erwerben können. Es ermöglicht Ihnen, das VPN so zu personalisieren, dass sich PureVPN von der Konkurrenz abhebt. Leider machten es ihre Probleme mit DNS-Leaks und dem Speichern der Sitzungsprotokolle schwer zu empfehlen. Außerdem funktioniert es nicht für den BBC iPlayer, also sollten Sie vielleicht woanders suchen.

Beachten Sie, dass es andere kostenpflichtige VPNs gibt, die möglicherweise nicht mit dem BBC iPlayer funktionieren.

Es versteht sich von selbst, dass bei kostenlosen VPNs praktisch alle nicht funktionieren. Wenn Sie wissen möchten, warum wir Sie ermutigen, unseren entsprechenden Artikel über freie VPNs zu lesen.

Warum funktioniert mein VPN nicht mit dem BBC iPlayer?

Wenn Sie ein VPN heruntergeladen haben und sich immer noch nicht mit dem BBC iPlayer verbinden können, folgen hier einige Schritte, um sicherzustellen, dass alles funktioniert.

  1. Überprüfen Sie Ihre Internetverbindung: Dies mag trivial erscheinen, aber es ist eine gute Idee, eine neue Seite oder Registerkarte Ihres Browsers zu öffnen, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Internet verbunden sind. Geben Sie google.com ein und suchen Sie nach etwas. Wenn die Ergebnisse in Ordnung sind, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort. Wenn nicht, sollten Sie Ihren Router neu starten, Ihren PC oder Ihr Gerät neu starten und erneut überprüfen. Wenn das Problem weiterhin besteht, empfehlen wir Ihnen, Ihren ISP anzurufen.
  2. Löschen Sie Ihren Browser-Cache: Abhängig von Ihrem Browser müssen Sie möglicherweise den Cache löschen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie dies tun sollen, ist es einfacher und schneller, ein Fenster im Inkognito-Modus Ihres Browsers zu öffnen, in dem der Cache standardmäßig deaktiviert ist.
  3. Prüfen Sie die VPN-Verbindung: Ist Ihr VPN tatsächlich eingeschaltet? Abhängig von Ihrem Betriebssystem (OS) kann dies auf verschiedene Weise geschehen. Für Android sollten Sie ein Schlüsselsymbol in der Benachrichtigungsleiste sehen. Für iOS sollte der Ausweis “VPN” in der rechten oberen Ecke erscheinen. Für MacOS und Windows müssen Sie die VPN-App überprüfen, um festzustellen, ob sie tatsächlich verbunden ist. Normalerweise finden Sie hier einen virtuellen Push-Button oder einen grünen Schalter. Um sicherzustellen, dass das VPN funktioniert, schalten Sie es aus, gehen Sie zu https://www.dnsleaktest.com/ und notieren Sie sich die Nummer. (Erfahren Sie mehr über DNS leckt hier.) Schalten Sie es dann wieder ein und aktualisieren Sie die Seite, die Ihnen die IP-Adresse nennt. Wenn sich die Nummer ändert, sollte Ihr VPN tatsächlich verbunden sein.
  4. Überprüfen Sie den von Ihnen gewählten Server: Damit ein VPN den BBC iPlayer freischalten kann, müssen Sie mit einem Server in Großbritannien verbunden sein. Die meisten VPNs ermöglichen es Ihnen, einen Server basierend auf seinem Standort auszuwählen. Wenn Ihr VPN dies nicht zulässt, müssen Sie möglicherweise nach anderen Anbietern suchen.
  5. Überprüfen Sie, ob Sie das richtige VPN verwenden: Wenn das VPN Ihrer Wahl ein freies ist, können Sie wirklich nichts mehr tun. Wie wir bereits erklärt haben, haben freie VPNs nicht die Möglichkeit, das Geoblocking zu umgehen. Wenn Sie hingegen für ein Abonnement bezahlen, werfen Sie einen Blick in die FAQ der VPN-Webseite. Die meisten FAQs geben die Richtlinien des VPN zur Umgehung von Geoblocking an. Wenn ein Anbieter seine Fähigkeit, Geoblocking zu umgehen, nicht erwähnt, kann das bedeuten, dass er den Dienst nicht bereitstellt. Wenn es sie bewirbt, empfehlen wir dringend, sich an den VPN-Helpdesk zu wenden. In den meisten Fällen können sie Ihnen sofort helfen!

Wie man mit einer dedizierten IP auf den BBC iPlayer zugreift

Die Verwendung einer dedizierten IP, wenn auch eine teurere, gibt Ihnen die Garantie, dass Ihre IP-Adresse wahrscheinlich nie auf die schwarze Liste gesetzt wird. “Sie scheinen einen Unblocker oder Proxy zu verwenden. Bitte schalten Sie einen dieser Dienste aus und versuchen Sie es erneut”. Wenn Sie diese Wörter jemals während der Verwendung eines VPNs gelesen haben, dann haben Sie versucht, sich mit einem Streaming-Dienst mit einer auf der schwarzen Liste stehenden IP-Adresse zu verbinden.

Ein Streaming-Service-Provider kann leicht erkennen, ob Sie ein VPN verwenden. Wenn sie Hunderte oder Tausende von Geräten erkennen, die über dieselbe IP-Adresse verbunden sind, werden sie sofort auf die schwarze Liste gesetzt. Eine eigene IP-Adresse stellt sicher, dass niemand sonst auf der Welt sie verwenden wird. Auf diese Weise kann kein Streaming-Dienst erkennen, dass Sie mit einem VPN-Server verbunden sind. Wenn Sie verschiedene Kataloge in verschiedenen Ländern freischalten möchten, müssen Sie leider eine einzige IP-Adresse für jedes Land kaufen.

Unter den VPNs, die wir getestet haben, bieten sowohl NordVPN als auch PureVPN eine eigene IP-Adresse in Großbritannien an. Beachten Sie, dass eine dedizierte IP-Adresse nicht nur teurer ist, sondern auch leichter zu verfolgen ist. Wenn Sie also ein hohes Maß an Privatsphäre und Schutz wünschen, empfehlen wir Ihnen die Verwendung einer gemeinsamen IP-Adresse. Es gibt viele VPNs, die das Geoblocking umgehen, ohne eine dedizierte IP verwenden zu müssen.

Wie sieht man den BBC iPlayer in den USA und Kanada (Nordamerika)?

Die USA sind die Heimat von Netflix. Der beliebte Streaming-Dienst ist einer der Hauptgründe, warum VPNs weltweit eingesetzt werden: Jeder ist neidisch auf die vielen Filme und Shows auf dem amerikanischen Netflix. Aber die Briten intensivieren ihr Spiel, und viele erstaunliche Filme und hochwertige Fernsehsendungen werden in den albionischen Ländern produziert. Die BBC versuchte, eine kostenpflichtige Version des iPlayers in mehreren Ländern außerhalb Großbritanniens einzuführen (in Westeuropa und Übersee in Kanada und Australien), aber ohne die USA einzubeziehen. Warum? Weil amerikanische Pay-TV-Anbieter gedroht hatten, den BBC America-Kanal zu streichen, wenn die iPlayer-App lokal in den USA gestartet wäre. Sie glaubten, es würde sie Zuschauer kosten.Die BBC hat versucht, eine kostenpflichtige Version des iPlayers in mehreren Ländern außerhalb Großbritanniens einzuführen.

Jedenfalls wurde die “globale” Version des BBC iPlayers im Juni 2015 gestrichen. So viele Leute in den USA suchen immer noch nach einer Möglichkeit, den BBC iPlayer zu sehen, der, wenn wir es nicht schon erwähnt haben, völlig kostenlos wäre!

Wenn Sie Ihren lokalen kanadischen Streaming-Dienst-Katalog für Filme und Fernsehsendungen erweitern möchten, könnte der BBC iPlayer eine tolle Idee sein. Leider ist der BBC iPlayer in Kanada nicht verfügbar. Deshalb ist es eine sehr gute Idee, in ein VPN zu investieren. Auf diese Weise können Sie das Geoblocking umgehen und auf die fantastische Sammlung von Filmen und Fernsehsendungen des iPlayers zugreifen.

Zugang zum BBC iPlayer in Australien

Laut einem Artikel von Quora leben “mehr britische Bürger in Australien als im Rest der EU”. Das Problem des Auslandsaufenthaltes besteht darin, dass Sie, wenn Sie ein britischer Expat sind, möglicherweise verpflichtet sind, die Fernsehsteuer zu zahlen, aber aufgrund von Geoblockierungsbeschränkungen vollständig daran gehindert werden, britisches Fernsehen zu sehen. Deshalb wäre es eine gute Idee, sich an ein VPN zu wenden, wenn Sie Heimweh haben und sich nach einer Episode von EastEnders sehnen. Dank eines Servers in Großbritannien können Sie auf den iPlayer zugreifen und beanspruchen und genießen, was Ihnen gehört!

Wie man den BBC iPlayer in Spanien, Deutschland und anderen EU-Ländern sehen kann

Jeden Winter strömen viele Briten in den Süden Spaniens, um den kalten, regnerischen Wintermonaten im Vereinigten Königreich zu entkommen. Aber was ist zu tun, wenn Sie britisches Fernsehen außerhalb Großbritanniens sehen wollen? Die BBC blockiert Ihre Lieblingsserie und TVCatchup, wenn Sie aus dem Ausland darauf zugreifen. Ähnlich wie bei einem Auslandsaufenthalt, ist es auf Reisen sehr schwierig, auf lokale Streaming-Dienste zuzugreifen. Wenn Sie also Top Gear oder Doctor Who während Ihres Aufenthaltes in Madrid sehen wollen, werden Sie blockiert, obwohl Sie die Fernsehgebühr bezahlt haben, die das Vereinigte Königreich verlangt. Verzweifeln Sie nicht! Eine gute VPN-Verbindung hilft Ihnen, das Geoblocking im Handumdrehen zu umgehen.

Welche TV-Sendungen gibt es auf dem BBC iPlayer?

Einige mögen sich fragen: Warum sollte man sich all diese Schwierigkeiten machen, um den BBC iPlayer freizuschalten….? Wie bereits erwähnt, ist der BBC iPlayer heute weit mehr als ein einfacher Aufholservice. Es ist ein vollwertiger Streaming-Service, der eine Reihe von hochwertigen (und exklusiven) TV-Shows und Filmen beherbergt, die den größeren Namen in der Streaming-Branche Konkurrenz machen. Hier sind einige unserer Favoriten:

  • Luther: Luther ist ein spannender Krimi, der von BBC Drama Productions produziert wurde und der das Leben von John Luther verfolgt, gespielt von Idries Elba, einem Detective Chief Inspector, der für die “Serious and Serial” Crime Unit arbeitet. Mit seinem Engagement für den Job und seinem starken Temperament löst er jedes Verbrechen mit Leidenschaft und Unerbittlichkeit. (Trailer: https://youtu.be/zltvWcctE6g)
  • This Country: This Country ist eine urkomische, mockumentale Sitcom. Im Mittelpunkt der Show steht das Thema soziale Unbeholfenheit, das dem Leben von Kerry und Lee Mucklowe im ländlichen Großbritannien folgt. (Trailer: https://youtu.be/uPSUas961PU)
  • The Left Behind: The Left Behind ist ein Dokudrama, das sich auf den Anstieg der rechtsextremen Bewegungen in Großbritannien konzentriert. Die Macher der Show veranschaulichen, dass diese Stimmung von einem wachsenden Gefühl der Hoffnungslosigkeit getrieben wird, das sie in dieser atemberaubenden Serie über einen walisischen Mann festgehalten haben, der ein islamfeindliches Hassverbrechen begeht. (Trailer: https://youtu.be/dTdozsNmwHQ)
  • Doktor Who: Braucht das wirklich eine Einführung? Die legendäre TV-Serie befindet sich nun in der elften Staffel und zählt 26 weitere in der klassischen Version von 1963. Alle 11 neuen Staffeln sind auf dem BBC iPlayer verfügbar, so dass Sie sie im Marathon genießen können. Folgen Sie den Abenteuern von The Doctor, einem Time Lord (und Lady!), der mit dem T.A.R.D.I.S. (Trailer) durch Raum und Zeit reist: https://youtu.be/XCt6f1Ttmy4)
  • Outnumbered: Dies kann leicht als die britische Version von Modern Family beschrieben werden. Es folgt dem Alltag eines Vaters und einer Mutter, die ihren drei widerspenstigen Kindern unterlegen sind. (Trailer: https://youtu.be/eYaG851TpXM)

Wie kann man den BBC iPlayer mit einem VPN ansehen? (Kurzanleitung)

Um den BBC iPlayer außerhalb Großbritanniens aufzurufen, zu streamen und anzusehen, haben wir eine Liste von schnellen Schritten zusammengestellt, die für die meisten VPNs funktionieren:

  1. Wählen Sie ein VPN mit Servern in Großbritannien oder Nordirland.  Wie bereits erwähnt, ist unsere erste Wahl NordVPN.
  2. Laden Sie die App auf das Gerät Ihrer Wahl herunter und installieren Sie sie.
  3. Wählen Sie einen der britischen Server aus der Flotte der VPN-Server aus.
  4. Gehen Sie zur BBC iPlayer Webseite oder App und wählen Sie etwas zum Anschauen aus.
  5. Genießen Sie es!

 

Wenn Sie noch nie ein Konto für den BBC iPlayer erstellt haben, müssen Sie dies tun. Keine Sorge, es ist ganz einfach: Die BBC fragt nur nach Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrem Geburtsdatum, Ihrer britischen Postleitzahl und Ihrem Geschlecht. Und keine der Informationen muss legitim sein:

  1. Wenn die VPN-Verbindung aktiv ist, besuchen Sie die Webseite der BBC unter dieser Link.
  2. Wählen Sie “Ich bin über 13 Jahre alt” und geben Sie ein beliebiges Geburtsdatum ein.
  3. Eine E-Mail-Adresse und ein Passwort eingeben. Eine temporäre E-Mail-Adresse können Sie mit Temp-Mail generieren.
  4. Wählen Sie im Feld Land Großbritannien. Verwenden Sie den Postleitzahlengenerator Großbritannien, um eine gültige Postleitzahl zu erstellen und füllen Sie das entsprechende Feld auf dem Formula aus.
  5. Wählen Sie ein Geschlecht.
  6. Nach der E-Mail-Überprüfung sind Sie bereit, im britischen Fernsehen zu arbeiten. Vergessen Sie nicht, ab und zu eine Pause einzulegen!

Schlussfolgerungen

Das Angebot des BBC iPlayers ist sehr verlockend. Viele hochwertige Inhalte kostenlos, ohne Unterbrechungen und ohne Werbung. Das einzige Problem ist, dass die BBC natürlich jeden, der von außerhalb Großbritanniens aus verbindet, geoblockt. Glücklicherweise gibt es mehrere VPNs, die Ihnen helfen können, alle Inhalte von BBC iPlayer und BBC Sounds (früher BBC iPlayer Radio) freizuschalten. Unsere Favoriten sind NordVPN, ExpressVPN und CyberGhost.
Da der iPlayer-Service kostenlos ist (wenn Sie kein britischer Staatsbürger sind), empfehlen wir Ihnen, eine kleine Gebühr für ein VPN für den Zugriff auf den BBC-Katalog zu entrichten.

Erledigt!