Diese Woche hat der Facebook Newsroom einen Artikel veröffentlicht, der besagt, dass einige Passwörter versehentlich in einem lesbaren Format gespeichert wurden. Sie entdeckten dies bei einer routinemäßigen Sicherheitsüberprüfung, die Facebook jeden Januar durchführt.

Wie Facebook Passwörter schützt und was schief gelaufen ist

Facebook sichert Ihr Passwort mit Techniken, die es unlesbar machen. Sie sichern jedes Passwort und ersetzen es unwiderruflich durch zufällige Zeichen. Auf diese Weise können die Personen, die bei Facebook arbeiten, die Passwörter anderer Personen nicht herausfinden und diese Informationen möglicherweise missbrauchen. Aufgrund von Fehlern im System wurden jedoch einige Passwörter in einem lesbaren Format gespeichert. Glücklicherweise konnte sich niemand außerhalb des Unternehmens Zugang zu den unsachgemäß gespeicherten Passwörtern verschaffen. Facebook betont auch, dass es keine Beweise dafür gibt, dass Mitarbeiter die offenbarten Passwörter missbrauchen.

Was kommt als nächstes

Facebook hat seitdem die Probleme mit dem System behoben. Sie werden alle Personen benachrichtigen, deren Passwörter offenbart wurden. “Wir schätzen, dass wir hunderte von Millionen Facebook Lite Nutzer, zig Millionen andere Facebook Nutzer und zehntausende Instagram Nutzer informieren werden.” Pedro Canahuati (VP Engineering, Security and Privacy) erläutert. Mit diesen Benachrichtigungen soll erreicht werden, dass Personen, die Passwörter auf vielen verschiedenen Webseiten wiederverwenden, diese ändern können. Auf diese Weise – wenn ein Mitarbeiter die offenbarten Informationen missbraucht hat – werden Sie nicht auf mehreren Webseiten gehackt.

Vorsichtsmaßnahmen

Facebook gibt Ihnen ein paar Tipps, wie Sie Ihr Konto sicher verwalten können. Erstens können Sie Ihr Passwort in den Einstellungen auf Facebook und Instagram ändern. Dies ist der Fall, wenn Sie das gleiche Passwort für mehrere Websites haben. Es ist am besten, für jede Webseite und jedes Konto ein anderes Passwort zu verwenden. Zweitens sollten Sie starke, schwierige Passwörter wählen. Und drittens schlägt Facebook vor, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit Sicherheitsschlüssel zu verwenden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Nachrichten zum Datenschutz auf unserem Blog!

Leave a Reply