Altersbeschränkung auf YouTube umgehen

Altersbeschränkung auf YouTube umgehen – so geht’s!

YouTube ist eine Schatzgrube für Katzenvideos, Tutorials, lustige Filme, Let’s-Play-Videos… im Prinzip für alles außer Erwachsenenfilmen. Kein Wunder, dass viele von uns eine fast ungesunde YouTube-Sucht haben.

Aber jetzt gibt’s Probleme. YouTube hat seit kurzer Zeit Altersbeschränkungen eingeführt. Wenn Sie Ihr Alter nicht verifizieren können, bleibt ein großer Teil von YouTube für Sie gesperrt.

YouTube hält jetzt sogar “aufreizendes Tanzen oder den Austausch von Zärtlichkeiten” für nicht jugendfrei. Und Videos mit vulgären Ausdrücken im Titel oder in der Beschreibung. Oder Clips mit viel Blut und Gewalt (lese: gefühlte 90% aller Gaming-Videos).
YouTube hat Altersbeschränkungen für einige Inhalte

Seien wir mal ehrlich – unter diese Kriterien fallen unzählige Musikvideos, Dokus und Let’s-Play-Videos von Gamern. Also ganz normale Inhalte, die nicht an sich verstörend sein sollten und die es auch  im “normalen” Fernsehen gibt. Sie haben wohl noch keine vulgären Ausdrücke auf YouTube gehört, die für Sie neu oder schockierend wären!

Kein Grund zur Sorge! Mit CyberGhost können Sie zu Ihren regulären YouTube-Videos zurückkehren!

Wie wird das Alter verifiziert?

Für die EU, die UWR, die Schweiz und das Vereinigte Königreich gilt: um Ihr Alter nachzuweisen, müssen Sie ein Bild Ihres Personalausweises, Ihres Führerscheins oder Ihrer Kreditkarte hochladen.
Youtube will, dass du deinen Personalausweis hochlädst, um dein Alter zu beweisen

Aber wir wissen ja alle, dass es keine gute Idee ist, Fotos der eigenen Kreditkarte irgendwo im Internet hochzuladen. Dasselbe gilt für Fotos von Ausweisen.

Auch wenn Google (der Inhaber von YouTube) verspricht, Ihre Daten zu schützen – was passiert, wenn jemand Google hacken würde? Dann würden Cyberkriminelle Dinge mit Ihrer Kreditkarte kaufen und Verträge in Ihrem Namen schließen (ja, ein Foto des Personalausweises reicht in vielen Fällen vollkommen aus).

Und das alles, nur weil Sie einen Song mit einem vulgären Titel auf YouTube hören wollten. Klingt schon nach einer Dystopie, oder?

Kann man diese Altersbeschränkung irgendwie umgehen?

Ja. Und so schwer ist es auch nicht. Wie wir bereits erklärt haben, gelten die Altersbeschränkungen auf YouTube nicht weltweit. Wenn Sie nur eine IP-Adresse hätten, die nicht aus der EU stammte…
Ändern Sie Ihre IP-Adresse, um altersbeschränkte YouTube-Inhalte anzusehen

Ach ja, dafür gibt’s VPNs.

Warte, was ist ein VPN?

Welches VPN eignet sich am besten?

Mit einem VPN können Sie Ihren Internetverkehr über einen ausländischen Server umleiten. Dann denkt YouTube, dass Sie sich in dem jeweiligen Land befinden.

Also: wählen Sie einfach ein Land aus, wo die Alterseinschränkung noch nicht gilt, und das Problem ist dann automatisch weg!

Welches VPN eignet sich dafür?

Wir würden Ihnen CyberGhost empfehlen. Hier nur ein paar seiner Vorteile:

  • Ein riesiges weltweites Servernetzwerk, sodass Sie eine große Auswahl an Ländern haben.
  • Es umgeht viele Blockaden, darunter auch die von YouTube.
  • Es ist unschlagbar günstig.
  • CyberGhost hat einen integrierten Werbeblocker, sodass Sie auch die nervigen Werbefilme loswerden können.
  • Es hat noch weitere coole Features wie Verschlüsselung und Schutz vor DNS- und IP-Leaks.
  • Es ist so günstig, dass wir das zweimal erwähnen mussten.

Noch nicht überzeugt?
Lesen Sie, warum CyberGhost unser Favorit ist!

Funktioniert das tatsächlich?

Wir sind zwar volljährig, haben aber keine Lust auf das Hochladen unserer Ausweise. Deswegen haben wir den Trick mit CyberGhost ausführlich getestet und waren mit den Ergebnissen sehr zufrieden.
Entsperren Sie eingeschränkte YouTube-Inhalte mit einem VPN

Übrigens: wenn CyberGhost Ihren Erwartungen nicht entspricht, gibt es eine Geld-Zurück-Garantie. Also probieren Sie es aus und genießen Sie YouTube ohne Alterseinschränkung!

Was denken Sie?

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments