Gibt es noch die Oscars überhaupt, wenn so gut wie alle Veranstaltungen wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt wurden?

Ja!

Die Verleihung wird auf jeden Fall stattfinden, auch wenn es in diesem Jahr auf den 25. April verschoben wurde.
Die 93. Oscar-Verleihung

In diesem Jahr sind auch die Regeln ein bisschen anders. Es dürfen auch Filme nominiert werden, die nur gestreamt und nicht im Kino gezeigt wurden. Und auch Filme aus dem Jahr 2021 wurden in diesem Jahr zugelassen.

Es gibt keine eindeutigen Favoriten. Das heißt, die Verleihung wird echt spannend – auch wenn der Snyder Cut nicht mal nominiert wurde. 

Wer überträgt die Oscar-Verleihung in Deutschland?

In vielen Ländern wird die diesjährige Oscar-Verleihung nicht kostenfrei gestreamt.

Deutschland ist eine Ausnahme: die gesamte Zeremonie können Sie sich auf ProSieben anschauen – egal ob im Fernsehen oder online.
Die Oscars streamen auf ProSieben

Es gibt aber einen Haken.

Um Live-Streams auf ProSieben zu schauen, müssen Sie sich dort registrieren. Die Registrierung ist kostenlos.

Aber wenn Sie Ihre Mailadresse und andere persönliche Daten nicht gerne preisgeben, haben Sie wohl keine Lust darauf, wegen einer einzelnen Nacht ein zusätzliches Benutzerkonto anzulegen.

Geht es nicht anders?

Ja, es gibt dubiose Live-Streams auf Reddit und ähnlichen Foren. Die meisten werden aber im Laufe der Verleihung blockiert.

Es gibt also keine Garantie, dass Sie die Verleihung zu Ende sehen werden.

Zum Glück gibt es noch eine weitere Alternative: die kostenlose australische Plattform 7Plus, die aber nur in Australien verfügbar ist.
Oscars-Streaming auf 7Plus Australia

Kann man 7Plus doch in Deutschland streamen?

Na klar. Wechseln Sie zu einer australischen IP-Adresse, öffnen Sie die 7Plus-Webseite und das war’s.

Dafür brauchen Sie ein VPN.

Zum ersten Mal von einem VPN hören?

Aber nicht irgendein VPN.

Klar, viele Anbieter haben Server in Australien. Aber weil die geografische Entfernung so groß ist, können die meisten VPNs keine schnelle Verbindung zu Australien gewährleisten.

Wenn Ihr VPN nicht superschnell ist, lädt sich das Video von der Verleihung erst Ende Juni.

Was ist das beste VPN, um die Oscar-Verleihung zu streamen?

Unsere Empfehlung lautet: NordVPN.

Warum denn? Na ja, hier nur ein paar Vorteile:

  • NordVPN hat mehr als 190 Server in Australien.
    Das heißt: egal wie viele Menschen die Oscar-Verleihung streamen möchten, werden die Server nicht überfordert.
  • NordVPN hat ein cooles Feature namens SmartPlay, das so gut wie jeden Streaming-Dienst entsperren kann.
  • Viele Streaming-Dienste verwenden spezielle Firewalls, um alle VPN-Nutzer pauschal zu sperren.
    NordVPN kann sich für diese Firewalls “unsichtbar” machen.
  • Ach ja, NordVPN ist auch sehr, sehr schnell, egal wie weit entfernt Ihr Server ist.
Immer noch nicht überzeugt?
Erfahren Sie alles über NordVPN!

Die Alternative: Surfshark

Haben Sie keine Lust auf NordVPN?

Kein Problem. Wir testen ja mehrere VPNs, um Ihnen die besten Empfehlungen geben zu können.

Und es gibt tatsächlich einen Anbieter, der fast genauso gut wie NordVPN ist: Surfshark.

Was ist denn so gut daran?

  • Mehr als 69 Server an fünf Standorten in Australien.
    Ja, das ist nicht so viel wie bei NordVPN, soll aber mehr als ausreichend sein.
  • Surfshark ist wahnsinning schnell.
    So wird das Streamen zu einem wahren Genuss!
  • Surfshark ist auch sehr gut daran, Streaming-Dienste zu entsperren.
  • Es ist auch günstiger als NordVPN.
    Das heißt: Sie müssen nicht gleich viel Geld ausgeben, bloß um ein einzelnes Event streamen zu können.
Surfshark
Einer der führenden VPN-Anbieter der Welt!

Egal für welches VPN Sie sich entscheiden: das Streamen der Oscar-Verleihung ist sowohl mit NordVPN als auch mit Surfshark sehr einfach.

Stellen Sie eine Verbindung zu einem Server in Australien her, gehen Sie zu 7Plus und navigieren Sie zum Oscar-Livestream. Das war’s.

Lohnt sich ein VPN eigentlich?

Wenn Sie sich nicht bei ProSieben registrieren wollen oder die Verleihung gerne in der Originalsprache sehen möchten, dann ist der australische Live-Stream eindeutig die beste Wahl für Sie.

Aber lohnt es sich, ein kostenpflichtiges VPN zu abonnieren, nur um sich eine einzelne Sendung anzuschauen? Klar. Ein VPN kann mehr als ausländische Sender und Videobibliotheken entsperren.

Schauen Sie sich die besten Streaming-Plattformen an!

Es kann Sie auch vor Überwachung und Hackerangriffen schützen – und diesen Schutz brauchen Sie jeden Tag, nicht nur an einer Nacht im Jahr.

Was denken Sie?

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments