Auf Burning Series trotz Provider-Sperren zugreifen

Auf Burning Series trotz Provider-Sperren zugreifen

Burning Series (auch als bs.to bekannt) ist, wie der Name schon suggeriert, eine Webseite mit Serien. Noch besser: eine kostenlose Webseite mit Serien auf Deutsch.

Burning Series hostet selber keine Videos, verfügt aber über Hunderttausende von Links zu kostenlosen Streams. Cool, oder?
Burning Series hostet Links zu kostenlosen Streams

Es gibt aber ein Problem.

Ist Burning Series legal?

Das Streamen von urheberrechtlich geschützten Inhalten ist quasi eine juristische Grauzone. Die Videos werden schließlich nicht heruntergeladen, sondern einfach nur zwischengespeichert. Es gibt aber Urteil des Europäischen Gerichtshofs, laut dem man sich auch beim Streamen strafbar machen kann.

Es ist aber grundsätzlich nicht verboten, auf Streaming-Webseiten vorbeizuschauen. Das heißt: es ist an sich nicht illegal, Burning Series zu besuchen.

Trotzdem haben einige Provider (darunter Vodafone und T-Mobile bzw. Magenta) die Seite gesperrt. Wenn jemand versucht, auf Burning Series zuzugreifen, wird die DNS-Anfrage blockiert.

Die Entscheidung macht zwar Sinn – die Provider wollen nicht, dass ihre Kunden illegale Inhalte herunterladen. Sie kann aber äußerst unangenehm sein.
Burning Series ist eine kostenlose Webseite mit Serien auf Deutsch

Kann man Burning Series nicht mehr besuchen?

Burning Series ist eine deutschsprachige Webseite, deswegen ist sie außerhalb des deutschsprachigen Raums kaum bekannt. Und weil der Großteil der Welt keine Ahnung von Burning Series hat, gab es bisher keine Versuche, die Streaming-Webseite global zu sperren.

Wenn Sie nur Ihre IP-Adresse und Ihren Standort verschleiern könnten, könnten Sie Burning Series wieder genießen.

Ach, dafür gibt es VPNs. Die Situation ist gerettet.

Sind Sie immer noch verwirrt,
wofür diese Buchstaben stehen?

Ändern Sie Ihre IP-Adresse und Ihren Standort mit einem VPN

Das beste VPN für Burning Series

Wir haben eine eindeutige Empfehlung: NordVPN.

Und zwar aus diesen Gründen:

  • NordVPN ist eines der größten und renommiertesten VPNs und es hat seinen guten Ruf verdient.
  • NordVPN hat eigene DNS-Server. Deswegen ist es grundsätzlich egal, ob die DNS-Server Ihres Providers eine bestimmte Webseite blockieren.
  • Es ist zuverlässig und superschnell, sodass Sie in höchster Qualität streamen können.
  • NordVPN hat viele Features, mit denen es die strengsten Sperren umgehen kann.
  • Ihr Internetverkehr wird nach den höchsten Standards verschlüsselt. So bleiben Sie immer anonym und weder Ihr Provider noch irgendwelche Behörden können Ihre Online-Aktivitäten verfolgen. Selbst wenn Sie nur legale Inhalte streamen möchten, ist es trotzdem ein gutes Gefühl, geschützt zu sein.
  • NordVPN hat einen integrierten Werbeblocker und Malwareschutz. Das ist besonders wichtig, weil kostenlose Streaming-Webseiten oft Schadsoftware verbreiten.

Wir haben einen ganzen Artikel darüber geschrieben,
wie toll NordVPN ist!

Die Nutzung von NordVPN ist babyeinfach. Beim Öffnen der App sehen Sie eine Weltkarte. Klicken Sie auf ein beliebiges Land, um sich mit einem Server in diesem Land zu verbinden.

Fertig – nun surfen Sie unter einer ausländischen IP-Adresse.
Burning Series mit einer anderen IP-Adresse zugreifen

Muss man jetzt Geld zahlen, um auf kostenlose Webseiten zuzugreifen?

Na ja, NordVPN ist nicht kostenlos.

Aber es soll kein Problem sein, ein paar Euro im Monat für Premium-Schutz und Premium-Geschwindigkeiten zu zahlen. Denn mit NordVPN können Sie viel mehr als streamen.

Ein VPN empfiehlt sich auch beim Online-Banking und anderen Aktivitäten, bei denen empfindliche Daten ausgetauscht werden. Und wenn Sie in einem öffentlichen WLAN-Netzwerk surfen, sollen Sie unbedingt ein VPN benutzen.

Sonst werden Sie zu einem leichten Ziel für Hacker jeglicher Art.

Was denken Sie?

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments

Es Wird sich eine andere Seite finden beziehungsweise öffnen